Weiterbildung Bienenpädagogik

Ziel der Weiterbildung Bienenpädagogik ist es, die Teilnehmer für bienenpädagogische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen zu befähigen.

Bienen eignen sich sehr gut dafür, Kinder und Jugendliche die Liebe zur Natur entdecken zu lassen. Sie wecken rasch die Neugier und üben eine große Faszination aus. Die Welt der Bienen ist beeindruckend, sie umfasst einfache Vorgänge bis hin zu unerforschten sehr komplexen Zusammenhängen. Zudem spielen sie eine entscheidende Rolle für die Artenvielfalt auf unserer Erde.

Ziel der Weiterbildung Bienenpädagogik ist es, die Teilnehmer für bienenpädagogische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen zu befähigen.

Zielgruppe

Die Weiterbildung richtet sich an pädagogisch interessierte Imker, Lehrer sowie haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter von Bildungseinrichtungen und Umweltverbänden.

Teilnahmevorrausetzungen:

  • Mindestens zwei Jahre Erfahrung in praktischer Imkerei
  • Eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem staatlich anerkannten Beruf
  • Erweitertes Führungszeugnis

Inhalte

Der Schwerpunkt der Weiterbildung liegt auf der Durchführung von praktischen Aktionen mit Kindern und Jugendlichen rund um die Bienen. Die Teilnehmer erhalten Anleitungen zu Übungen, Spielideen und Methoden des forschenden und spielerischen Lernens.

Erfahrene Referenten aus den jeweiligen Bereichen Pädagogik, Imkerei, Naturwissenschaften, Kunst u.v.m. gestalten den Unterricht.

Termin: Inhalte:

23. - 24.11.2018
  • Bildung für nachhaltige Entwicklung und Bienen
  • Das Wesen der Bienen und das Wesen der Kinder
  • Fachunterricht mit Bienen

25. - 26.01.2019
  • Aufbau einer Schulimkerei
  • Finanzierung, Rechtliches und Organisation von Bienenprojekten
  • Verarbeitung von Bienenprodukten, Beutenbau

29. - 30.03.2019
  • Bienen und ihre Bedeutung für die Artenvielfalt
  • Bienen im Schulgarten

23. - 25.05.2019
  • Wesensgemäße Bienenhaltung und Pädagogik
  • Praxis am Bienenstand

19. - 20.07.2019
  • Imkern mit Kindern und Jugendlichen in Kooperation mit dem Progymnasium Rosenfeld
  • Präsentation der Bienenprojekte

Zertifikat

Die Teilnehmer erhalten nach erfolgreichem Abschluss ein Zertifikat, das über Art, Inhalt und Umfang der Weiterbildung Auskunft gibt.

Voraussetzungen:

  • Teilnahme an allen Einheiten
  • Ausarbeitung eines möglichen Bienenprojekts mit Kindern und Jugendlichen
  • Anleitung und Durchführung einer bienenpädagogischen Aktion

Kosten

Die Kosten für die Teilnahme betragen 875 Euro inkl. vegetarische Vollverpflegung sowie Seminarmaterialien. Nicht eingeschlossen sind die Kosten für die Unterkunft.
Die Weiterbildung kann aus inhaltlichen und organisatorischen Gründen nur komplett gebucht werden.

Hier anmelden

Volltextsuche